Kann man in diesen Tagen „einfach feiern“ – wie das Motto des Ordinationsgottesdienstes lautete? Kann man alles vergessen und so tun, als wenn nichts wäre? Lange hatte er mit sich gerungen, beichtete Bischof Harald Rückert, und sich gefragt, über was er an diesem besonderen Abend sprechen sollte. Ein Thema, „Einfach feiern“ war gefunden – aber welcher Bibeltext könnte dazu passen, gerade in dieser Zeit?

Ein Text ging ihm nicht mehr aus dem Kopf – und wurde zum Anker an diesem Abend: Psalm 23. Ein Psalm, der beides in sich trägt: die schwere der Zeit und den gedeckten Tisch, selbst im „Angesicht meiner Feinde“.

Ein passendes Wort für diesen Abend, an dem die Gottesdienstgemeinde an die vielen leidtragenden Menschen dieser Tage erinnert wurde – aber auch mit vier Brüdern ihre Ordination feiern durfte. Nach der Bestätigung ihres erfolgreichen Ausbildungsweges durch die Konferenz am Vormittag wurden sie nun für ihren besonderen Dienst als „Älteste“, als Pastoren im Gemeindedienst, gesegnet und vom Bischof eingesetzt. Ein großer Grund zum Feiern und fröhlich sein – selbst und gerade in schwierigen Zeiten, bei denen „sein Stecken und Stab“ uns die Angst nimmt und Mut schenken kann.


 

Posted in: Allgemein.
Last Modified: September 13, 2020

Leave a reply

required

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.