„Gerne nutze ich die Gelegenheit, einmal live zu euch zu sprechen“, freute sich Pastorin Dorothea Lorenz. Sie ist Pastorin in Tübingen und wurde im Frühjahr unter Corona-Bedingungen als neue Superintendentin des Stuttgarter Distrikts ab dem kommenden Jahr berufen. Sie ist 50 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder im Jugend- und jungen Erwachsenenalter.

„Ich freue mich auf das neue Amt“, meinte sie, „weil ich unglaublich gerne dazulerne und gerne meine Sicht der Dinge in einen Prozess einbringe. Außerdem finde ich es gut, wenn wieder beide Geschlechter im Kabinett unserer Konferenz vertreten sind. Mir liegt unsere Kirche sehr am Herzen und ich möchte, dass es ihren Gemeinden gut geht und wir gemeinsam Menschen an Leib und Seele Gutes tun, wie es John Wesley einmal formuliert hat.“

Posted in: Allgemein.
Last Modified: September 12, 2020

2 thoughts on “Neue Superintendentin: Dorothea Lorenz

  1. Reto Lorenz

    Das ist ein schönes Bild und ein schöner Text.

  2. Angelika Grob

    Vielen Dank, dass wir hier zeitnah an den Ereignissen des Konferenztages teilnehmen können! Seid gesegnet an diesem Tag,
    Viele Grüße,

Leave a reply

required

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.