Featured Anmeldung zur Tagung am 12.9.2020

design, entwurf, erfolgDie SJK findet statt – allerdings als „Kurzkonferenz“ an einem Tag. Am 12. September zwischen 9 Uhr und 17 Uhr sind alle Delegierten eingeladen nach… der Ort ist noch offen! Aufgrund der Abstandsreglungen wird aktuell noch nach einem geeigneten Tagungsort gesucht. Grob gesagt wird die Konferenz im Dreieck Heilbronn – Karlsruhe – Stuttgart stattfinden.

Jetzt geht es zunächst um die zügige Anmeldung bis zum 5. Juli, damit die Vorbereitungen weiterlaufen können.

Melden Sie sich bitte hier an: https://forms.gle/cYrWmMvVuor24U3c9

Einladung zur (neuen) Tagung

Im Namen des Konferenzverwaltungsrates lädt Superintendent Markus Jung alle Mitglieder der SJK zur (neuen) Tagung der Konferenz ein – hier finden sie das aktuelle Einladungsschreiben dazu! Klicken Sie einfach auf das Bild links.

 

 

 

 

Auf »echt feine Art« angesprochen worden

Dorothea Lorenz, Pastorin der EmK-Gemeinde Tübingen und designierte Superintendentin für den Distrikt Stuttgart.
Dorothea Lorenz, Pastorin der EmK-Gemeinde Tübingen und designierte Superintendentin für den Distrikt Stuttgart. Dorothea Lorenz wird neue Superintendentin der EmK für den Distrikt Stuttgart.
Mitte des kommenden Jahres tritt sie die Nachfolge von Siegfried Reissing an. Harald Rückert, der für Deutschland zuständige Bischof der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK), beruft Dorothea Lorenz zur Superintendentin für den Distrikt Stuttgart.
Die 49-Jährige ist derzeit noch Pastorin des Gemeindebezirks Tübingen und wird ihr neues Amt Mitte kommenden Jahres antreten. Im Amt der Superintendentin wird sie die Nachfolge von Siegfried Reissing antreten. Dieser ist noch bis kommendes Jahr als Superintendent für den Stuttgarter Distrikt zuständig und wird nach dann zehnjähriger Amtszeit in eine neue Aufgabe wechseln.

>> Den ganzen Bericht von Klaus Ulrich Ruof finden sie hier…

Abgesagt? Klar. Leider.

Für viele war es schon lange klar: Unsere „Süddeutsche Jährliche Konferenz“ kann nicht wie gewohnt im Juni stattfinden. Trotzdem hat sich die Absage lange hinausgezögert. Das hat zum einen an einigen Verträgen, die zum Beispiel mit den Hallen geschlossen waren. Zum anderen trieb uns die Fragen um: Können wir einfach so absagen? Bei einer solchen Jährlichen Konferenz werden ja auch wichtige Entscheidungen getroffen, die man nicht einfach um ein Jahr vertagen kann.

Aber es ist klar: Wir müssen jetzt die Tagung im Juni absagen – und planen dafür eine „Kurz-Konferenz“ am 12. September. Dort werden dann die wichtigen Personalentscheidungen fallen. Es ist noch nicht klar, wie diese Tagung an einem Samstag im September aussehen kann. Fraglich ist, ob alle Mitglieder der Jährlichen Konferenz teilnehmen dürfen. Weitere Informationen dazu folgen noch.

Tipp: Am bisherigen Konferenzsonntag, dem 21. Juni, gibt es einen besonderen Online-Gottesdienst mit unserem Bischof Harald Rückert aus der Ägidienkirche Erfurt!

Wir sind eingeladen nach Nagold!

 

Der Bezirk Nagold lädt ein zur Tagung der Süddeutschen Jährlichen Konferenz vom 17. bis 20. Juni in Nagold. Unterstützt wird der Bezirk vom Seniorenzentrum Martha-Maria, dem Lebenszentrum Ebhausen sowie den Nachbarbezirken Altensteig, Calw-Stammheim und Herrenberg – sowie von einer sehr freundlichen und offenen Ökumene.

„Mit Nagold haben wir erneut einen Konferenzort der kurzen Wege: Alle führen entweder durch die verkehrsberuhigte Innenstadt mit vielen Einkehrmöglichkeiten oder durch den „Kleb“, den Park des ehemaligen Landesgartenschaugeländes“, schreiben Pastor Matthias Walter, Antje Haag-Krebs und Edeltraud Wegenast aus Nagold.

 

> Das ganze Einladungsschreiben gibt es hier als PDF

> Eine Liste mit Hotels in Nagold und Umgebung finden sie hier.

> Informationen zur Anreise und Unterkünften finden hier, auf der Seite der Nagold-Touristik

Diakonische Projekte und Dienste

Die angefügte Liste (PDF) dokumentiert das große und vielfältige sozialdiakonische Engagement von Kirchengemeinden im Raum in der Süddeutschen Konferenz. Mit Hilfe dieser Liste können sich Projekte miteinander vernetzen und auf Erfahrungen anderer zurückgreifen. Andere mögen sich durch die Liste zu eigenen Projekten anregen lassen. Die Dienste verändern sich mit der jeweiligen Situation vor Ort. Die Erfahrungen und Kompetenzen bleiben und können abgerufen werden. Möge aller Dienst dazu beitragen, dass die Liebe Gottes in unserer Welt sichtbar wird!

Herausgegeben vom Ausschuss für diakonische Aufgaben der Süddeutschen Konferenz

>> Diakonische Projekte und Dienste (PDF)